Der Dreißigjährige Krieg in und um Fürstenwalde

In diesem Jahr wird vieler Orts an das 100 Jährige Ende des Ersten Weltkrieges gedacht. Auch wir haben in den vergangenen Jahren mit Ausstellungen und Vorträgen auf diese „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts verwiesen. Doch mit unserem letzten Vortrag in diesem Jahr möchten wir an das 400 Jährige Jubiläum einer scheinbar längst vergessenen Katastrophe erinnern, der Dreißigjährige Krieg. Dieses Ereignis war für unsere Region verheerender als alle Kriege die folgen sollten. Guido Strohfeldt und Christian Köckeritz werden am Mittwoch, den 21. November, um 18.30 Uhr die Erinnerungen und Ereignisse dieser Zeit wieder wach rufen. Der Vortrag findet im Brauereimuseum des Altes Rathauses Fürstenwalde statt. Der Unkostenbeitrag liegt bei 4,00 €

error: Der Inhalt ist geschützt!
X