Burg- und Frühlingsfest im historischen Ambiente

    Der Start in die Open Air Saison beginnt am letzten April Wochenende mit dem Burgspektakel „Hollefest & Hexennacht“.

    Die Sparkasse Oder-Spree gehört mit zu den Unterstützern und hat erst kürzlich dem Förderverein Burg Beeskow e.V. für ihr weiteres Wirken eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 5.000 Euro überreicht.

    Das große Burgspektakel Hollefest & Hexennacht bedarf versierter Partner aus Region und Künstlerszene. Hierzu zählen das im Landkreis ansässige Fleapit Theatre (Kris Rogers & Kerstin Otto) und vor allem Paula Herold (Bertholdin-Produktion), die neben dem alljährlichen Hussitenfest Bernau, dem Mittelalterfest auf Schloss Weesenstein und dem Weberfest Babelsberg jetzt die Burg Beeskow für sich entdeckt hat. Gemeinsam besinnt man sich auf Alt-Bewährtes, denn eine der schönsten Namensdeutungen Beeskows geht auf den ´Ort, wo der Holunder wächst´ zurück. Seit jeher ist der Holunder der uralten Wetter- und Erdfrau Holle geweiht, hinter der sich auch die Figur der »Hexe Walpurga« verbirgt. Da liegt es nahe, an die bereits seit vielen Jahren gern und gut besuchte Walpurgisnacht auf der Burg anzuknüpfen und nun zu Hollefest & Hexennacht am 27./28. & 30. April auf die Burg einzuladen. Kinder, Junge und Alte erleben ein märchenhaft schönes Fest im wahrsten Sinn des Wortes: Gestandene Künstler, junge Talente und viele Idealisten bieten Musik und Theater, Märchen und Geschichten, Galantes und Gegaukeltes, Bastelwonne, Kultur und Kulinarisches in Hof und Sälen sowie Markttreiben in historischem Ambiente. Die Veranstaltung „Hollefest & Hexennacht“ ´ist eine Gemeinschaftsproduktion der Burg Beeskow, dem Förderverein Burg Beeskow e.V. sowie der Sparkasse Oder-Spree.

    Samstag, 27.04.2019                                                                                                      

    14.00  Musikalische Wanderung durch die Zeiten       

    14.30  Frau Holle und die Marien eröffnen das Fest

                „Märchenhafte Frühlingsträume“

                Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    15.00  Master Fleapits Nachmittagsverlockungen

                „Aus dem Leben eines Spreeufer- Fauns“        

    15.00 Gauklerschule (bis 17 Uhr)

    15.15  Märchenstunde mit Licht und Schatten (Geschichten im Bergfried)

    15.45  Geschichten aus der Geschichte: Was hat Frau Holle mit Beeskow zu tun?

                Ein Tatsachenvortrag mit tatsächlicher Holunderverkostung

    16.00  Musikalisches Intermezzo mit dem Duo Nagelford           

    16.30  Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    17.00  Das Märchen für alle: Jack und die Bohnenstange          

    17.45  Schattentheater im dunklen Turme (Bergfried)

    18.00  Musikalisches Intermezzo mit dem Duo Nagelford           

    18.30  Tauziehen mit Frau Holle und den Marien   

                Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    19.00  Geschichten von und mit dem Fleapit Theater

    19.30  Ein feuerfester Abschluss mit akrobatischer Präsenz

     

    Sonntag, 28.04.2019                                                                                                      

    11.00  Musikalische Wanderung durch die Zeiten       

    11.30  Frau Holle und die Marien eröffnen das Fest

                Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    12.00  Master Fleapits und Pierolinas mittägliche Geschichten

    12.45  Musikalisches Intermezzo mit dem Duo Nagelford           

    Geschichten aus der Geschichte: Was hat Frau Holle mit Beeskow zu tun?

                Ein Tatsachenvortrag mit tatsächlicher Holunderverkostung

    13.15  Ein Gauklermärchen vom Master Fleapit     

                Märchenstunde mit Pierolina Fleapit (Bergfried)

    14.00 Gauklerschule (bis 16 Uhr)

    14.15  Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    14.45  Das Märchen für alle: Brunnen am Ende der Welt 

    15.00  Schattentheater im dunklen Turme (Bergfried)

    15.30  Musikalisches Intermezzo mit dem Duo Nagelford           

    16.00  Tauziehen mit Frau Holle und den Marien   

    16.30  Zauberhafter Abschluss eines märchenhaften Festes auf Burg Beeskow

                Bei Kissenschlacht wird mitgemacht!

                Erste große Schlacht auf Burg Beeskow im 21. Jahrhundert

    17.00  Ausklang      

     

    Dienstag, 30.04.2019                                                                                                     

    19.00  Empfang durch Hexen, teuflisches „Blocksbergwesen“ und Musik

    20.00 Eröffnung der Hexennacht mit Hans Böhm (Burgförderverein) und Arnold Bischinger (Burg Beeskow) u.a.

    20.30  „Hexe Baubos Schweineritt auf dem Brocken und andere Absurditäten der letzten 1000 Walpurgisnächten“ erzählt von den Geschichtenmacherinnen Kerstin Otto und Paula Herold

    20.45  Duo Nagelford

    21.15  Entzündung des Walpurgisfeuers & Luftakrobatik – Duo Nagelford spielt zum Hexentanz und Feuerglanz

    21.45 Schattenspiel „Hui aus und nimmer wo an“ ein Walpurgisnachtstück frei nach Ottfried Preußler

    22.00  Hexennacht-Feuershow mit dem Doppelten Flottchen

    22.30  Master Fleapits Hexennachtsspitzen

    23.30  Musikalischer Hexenbesenausritt zum Ausklang

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X