Mit einem in Fürstenwalde und den Rauener Bergen spielenden Kriminal-Theaterstück haben Wohnbereichsleiter der Fürstenwalder Samariteranstalten gemeinsam mit dem Theologischen Vorstand Paul-Gerhardt Voget die Zuschauer des diesjährigen Inklusiven Sommerfestes der Erwachsenen-Wohnbereiche der diakonischen Einrichtung begeistert. Fest, Aufführung  und ein Konzert fanden bei bestem Wetter unter freiem Himmel statt – auf dem Gelände der Fürstenwalder Kulturfabrik am Dom St. Marien. In dem Gotteshaus war das Sommerfest mit einer gemeinsamen Andacht von Bewohnern, deren Angehörigen und Mitarbeitern der Samariteranstalten eröffnet worden.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X