Fürstenwalder Kulturverein präsentiert Hermann Naehring

Am 15. Oktober, um 19 Uhr präsentiert der Jazzclub des Fürstenwalder Kulturvereins ein Konzert mit dem Musiker, Arrangeur und Komponisten Hermann Naehring (Schlagwerk/drums) und Warnfried Altmann am Saxophon in der Kulturfabrik Fürstenwalde. Hermann Naehring, der im April dieses Jahres seinen 70. Geburtstag feierte, ist ein Freund des Gründers der Kulturfabrik, Friedrich Stachat. So kam schon vor fast genau 30 Jahren nach Fürstenwalde, um die zukünftige Kulturfabrik mit seinen Schlegeln zum Klingen zu bringen – lange bevor hier Konzerte gespielt werden konnten.Eine Welt ohne Klang? Eine Welt ohne Geräusche, Grillenzirpen, Bienensummen, Wasserplätschern, Kinderlachen und Trommelschläge in der Luft? Nein, auf gar keinen Fall. Unsere Welt ist Klang – Nada Brahma – sie ist voller Erfahrungen, die schon andere vor uns machten und aus der Summe all dessen vermögen wir zu schöpfen. Auch und gerade was Klänge und Künste betrifft. So gesehen und gehört ist unsere Welt voller Musik. Man muss sie nur entdecken und hören wollen. Einer, der so denkt und so lebt und dieses „Die Welt ist Klang“ zu seinem Lebensstil als Musiker gemacht hat, ist Hermann Naehring, der leise Mensch und virtuose Klangkünstler in unserer Mitte, der von sich selbst sagt: „Musik ist die Ausdrucksform meines künstlerischen Lebens und insofern auch wie das ganze Leben universell kombinierbar mit allen anderen Künsten und deren ‚Lebensart’. Vom ersten Tag an war klar, dass ich alle mir zugänglichen Bereiche der Musik erforschen werde und vom Orchester bis zum Solospiel alle Bereiche in meinem Leben zulassen werde.“

Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. VVK: 18,-EUR/ AK: 20,-EUR/ Schüler: 9,-EUR Infos auch unter: www.fwkv.de

error: Der Inhalt ist geschützt!
X