Annemarie Mai & Band

    Die Atmosphäre war erfüllt von Spannung auf das bevorstehende Jahresabschlusskonzert im Fürstenwalder Parkclub. Es sollte schon etwas Besonderes sein, mit dem man das Jahr beschließt, und die Band um Annemarie Mai erfüllte diesen Wunsch mit einem gut ausgewogenen Jazzportfolio. Für die vielen Gäste und Freunde war das eine willkommene Abwechslung, bevor die Feierlichkeiten des Weihnachtsfestes begannen. Der Parkclub ist für vielerlei musikalische Experimente weithin bekannt und mit seiner Gemütlichkeit hat er sich einen ausgesprochen guten Stellenwert in der Szene erarbeitet. Das Jazzerlebnis nahm seinen Lauf, die Gäste standen vor der Bühne und die Künstler waren zum Greifen nahe. Jeder der vier beherrscht sein Metier und sein Instrument gleichermaßen, so dass es sein Klangerlebnis an diesem Abend nicht verfehlte. Annemarie Mai, die den gesanglichen Part des Abends mit ihrer Stimme erfüllte, verzauberte die Gäste mit Titeln von Frank Sinatra, wie „Fly me tot he Moon“ oder „As Time Goes By“. Das war natürlich nur der Auftakt, um die Gäste weiter in Stimmung zu bringen, die bereits den Abend genossen. Im weiteren Verlauf des eindrucksvollen Geschehens kamen die unverkennbaren Soul- und Blues-Einflüsse im Jazz weiter zur Geltung.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X