Jazz vom Feinsten in der Alten Schulscheune in Diensdorf

    Tradition verpflichtet: „Papa Binnes Jazz Band“

    Am Samstag war es mal wieder soweit – das traditionelle Jazzfestival mit „Papa Binnes Jazz Band“ konnte beginnen. Für die Jazz-Freunde war der wunderschöne laue Sommerabend in dem zum Teil neugestalteten Innenhof der Alten Schulscheune in Diensdorf am Scharmützelsee ein willkommener Anlass, den ausgezeichneten Musikern in ihrer Vielfalt zu begegnen. Das Repertoire der Band ist sehr umfangreich – von Dixieland, Blues und Swing bis hin zum Trade Jazz setzen sie der musikalischen Linie, die sowieso schon Extraklasse ist, noch ein Häubchen obenauf.

    Die vielen Gäste, die im gemütlichen Ambiente die Musik in vollen Zügen genießen konnten, waren sichtlich begeistert. Denn alle Künstler der Band sind mit ihrem Instrument eins und sorgen mit ihren Solos, ob an der Posaune oder dem Banjo, für grandiose Momente, die mit überschwänglichem Klatschen durch die honoriert wurden. Lutz Binneboes liegen nicht nur die schönen Künste des Jazz im Blut, sondern auch das Erzählen von liebgewonnen Anekdoten und Erzählungen, die dem Abend einen besonderen Pfiff verliehen. Die Jazz-Freunde sind in jedem Falle auf ihre Kosten gekommen und werden sicherlich recht ungeduldig auf den nächsten Stopp in der Alten Schulscheune in Diensdorf am Scharmützelsee warten.

     

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X