Regional- & Landeswettbewerb des Landes Brandenburg zusammengelegt

Aufgrund der weitreichenden Einschränkungen des gesamten öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Pandemie hat der Landesausschuss „Jugend musiziert“ am Freitag beschlossen, die drei Regionalwettbewerbe mit dem brandenburgischen Landeswettbewerb im März 2021 zu einer Wettbewerbsebene zusammenzulegen. Vom 18. bis 21. März 2021 sollen alle Teilnehmenden des Wettbewerbs in Brandenburg die Möglichkeit haben, sich vor einer Jury zu präsentieren. Die Wertungsspiele der einzelnen Kategorien werden am ursprünglichen Austragungsort des Landeswettbewerbes in Schwedt/Oder und dezentral an weiteren Orten in Brandenburg ausgerichtet. Damit werden die Teilnehmendenzahlen an den einzelnen Orten begrenzt und gute Wettbewerbsbedingungen gesichert. Die Wettbewerbe unterliegen strengen Hygieneauflagen und werden daher erstmals ohne Publikum durchgeführt. Verbietet die im März gültige Eindämmungsverordnung Brandenburgs die Ausrichtung vor Ort, wird der Wettbewerb digital durchgeführt.

Winnetou Sosa, Geschäftsführer von „Jugend musiziert“ im Land Brandenburg dazu: „Die Zusammenführung aller Brandenburger Wettbewerbstermine von ‚Jugend musiziert‘ Ende März eröffnet hoffentlich die Möglichkeit, mit Einschränkungen aber wieder vor Ort zu musizieren. Das haben die Jugendlichen verdient, die sich trotz Pandemie seit Wochen intensiv auf den Wettbewerb vorbereiten.“

Solowertungen gibt es im Jahr 2021 für Blas- und Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical und Orgel. Ensemblewertungen sind für Duos aus Klavier und einem Streichinstrument, Singstimme und Klavier (Kunstlied) sowie Schlagzeug-Ensembles, besondere Ensembles und Band Rock/Pop ausgeschrieben. Die Kategorie „Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren“ wird aufgrund der Hygienebestimmungen an zwei Klavieren durchgeführt. Die drei Regionalwettbewerbe des Landes Brandenburg, die normalerweise im Januar starten, waren bereits vor Weihnachten auf spätere Termine im Februar verschoben worden. Die aktuelle Situation macht nun eine Zusammenführung mit dem Landeswettbewerb auf dessen Termin im März notwendig. „Jugend musiziert“ ist der größte und renommierteste Nachwuchswettbewerb der musikalischen Breiten- wie Spitzenförderung in Deutschland. Beim Bundeswettbewerb vom 20. bis 27. Mai 2021 in Bremen und Bremerhaven treffen schließlich die besten jungen Musikerinnen und Musiker aus allen Bundesländern aufeinander.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X