„Suffragette – Taten statt Worte“

    Die SPD Fürstenwalde lädt anlässlich der Brandenburgischen Frauenwoche am 19. März, ab 14.00 Uhr in das Fürstenwalder Filmtheater Union zum Kinofilm „Suffragette – Taten statt Worte“ ein. Suffragetten (engl./frz. suffrage „Wahlrecht“) bezeichnete man Anfang des 20. Jahrhunderts Frauenrechtlerinnen in Großbritannien und den USA, die aktiv für das allgemeine Frauenwahlrecht eintraten. Auch vor drastischen Methoden machten sie nicht halt – immer mit einem Ziel vor Augen: Gleichberechtigung.

    „Die Entschlusskraft dieser mutigen Frauen ist bis heute vorbildhaft, wir wollen sie näher kennenlernen und daran erinnern, dass heute Selbstverständliches einst hart erkämpft werden musste“, so Juliane Meyer, stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende.

    Der preisgekrönte Film mit Meryl Streep, Carey Mulligan und Helena Bonham Carter überzeugt nicht nur cineastisch, sondern entführt uns einfühlsam in die Lebenswirklichkeit mutiger Frauen. „Jung und Alt sind herzlich eingeladen, wir haben diesen Film auch besonders bei jungen Schülern beworben, da dieser Film nicht nur unterhalten soll, sondern auch einen bildungspolitischen Anspruch verfolgt“, so Landtagsabgeordnete Elisabeth Alter. Der Eintritt ist frei.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X