Orgelkonzert mit Robert Michaels

Alle Freunde der Orgelmusik erwartet am Sonntag, um 16 Uhr, ein besonderes Erlebnis. Robert Michaels aus Lugano (Schweiz) macht auf seiner sommerlichen Konzertreise Station in Gosen und bringt in der Gosener Dorfkirche die Königin der Instrumente zum Klingen. Auf der historischen Dinse-Orgel spielt er Werke von Dietrich Buxtehude, Henry Purcell, Baldassare Galuppi, Wolfgang A. Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy u.a.

Robert Michaels, 1946 in England geboren, hat an der Canford School bei Anthony Brown studiert. 1967 verlässt er zeitweise seine Heimat, um bei Renato Fait, Organist am Mailänder Dom, zu studieren. Es folgen Kurse bei Peter le Huray in Cambridge University und bei Christopher Herrick, Organist an der Westminster Abtei. Später zieht er nach Zürich, studiert am dortigen Konservatorium bei André Charlet Chorleitung und schließt mit dem Konzertexamen ab. Er perfektioniert sein Orgelstudium bei Erich Vollenwyder in Zürich und bei Jean-Marc Pulfer in Luzern mit dem Konzertdiplom. 1995 schließt er sein Studium in englischer Literatur und Musikwissenschaft an der Open University mit Auszeichnung ab. Seit 1972 lebt er in Lugano, wo er an der Kantonsschule Englisch und Musik unterrichtet und als Organist und Chorleiter der Kathedrale amtiert. Sein beachtliches Repertoire umfasst Musik für die Orgel, sowohl als Solo- wie auch als Begleitinstrument, von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Der Eintritt zu seinem Konzert am Sonntag in der Gosener Dorfkirche ist frei, Spenden zur Kostendeckung und für die Sanierung der historischen Dinse-Orgel in der Gosener Dorfkirche sind wie immer herzlich willkommen!

error: Der Inhalt ist geschützt!
X