Musikalisch das Nonplusultra

    Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt gaben mit ihrem Gastspiel eine Kostprobe ihres Könnens im Musicalbereich. Die Stimmen waren unglaublich professionell und verliehen dem Stück „Traumfrauen“ eine außergewöhnliche persönliche Note der beiden Schauspielerinnen Katarzyna Kunicka und Susanne von Lonski. In der Inszenierung von Reinhard Simon ging es in dem Musical über die Nöte und Träume moderner Frauen Mitte dreißig. Das Musical bediente sich musikalisch bei Pop und Rock. Erzählt wird die Geschichte zweier ungleicher Schwestern, Elisabeth und Vicky. Elisabeth ist Abteilungsleiterin, durchorganisiert und im bürgerlichen Leben angekommen. Vicky hingegen umsorgt ihren Mann, will aber nun, wenn auch etwas planlos, wieder in ihren Beruf als Musicaldarstellerin zurückkehren. Mit Charme und Persönlichkeit verkörperten die beiden Künstlerinnen die verschiedenen Charaktere der beiden Schwestern, wobei der Effekt der Pointen und der Situationskomik eher zu kurz kam, als dass man hätte lauthals darüber lachen können.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X