Fahrbibliothek, Museum, Kunstarchiv und vieles mehr

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie nimmt der Landkreis Oder-Spree den öffentlichen Betrieb seiner Kultureinrichtungen teilweise wieder auf. Das trifft auf die Burg Beeskow und das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt zu. Das Kunstarchiv Beeskow, das nur im Rahmen einer Führung besucht werden kann, ist von der Regelung ausgenommen und bleibt weiterhin geschlossen. Voraussetzung für einen Besuch der Kultureinrichtungen ist eine vorherige Anmeldung und Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail. Für die Burg Beeskow, in der das neue museum oder-spree mit seiner ersten Ausstellung „haben und brauchen“, das Musikmuseum Beeskow, der Folterkeller und ein wunderbarer Blick vom 30 Meter hohen Bergfried locken, gilt die neue Regelung ab kommenden Freitag.

Das Dokumentationszentrum, das neben seiner Dauerausstellung aktuell noch bis 23. Mai die Sonderschau „Roger Melis – In einem stillen Land. Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR“ zeigt, ist bereits geöffnet. Im Dokumentationszentrum als auch auf der Burg gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln; Besucherzahl und Aufenthaltsdauer werden begrenzt. Führungen können bis auf Weiteres leider nicht stattfinden. Ab 25. Mai ebenfalls wieder auf Tour gehen wird, so die positive Entwicklung der Fallzahlen anhält, die Fahrbibliothek des Landkreises Oder-Spree. Weitere Informationen dazu finden sich im Internet: alm.l-os.de Wer für das Pfingstwochenende einen Besuch auf der Burg Beeskow plant, kann übrigens nicht nur die Außengastronomie bzw. das To-go-Angebot des Café-Restaurants „Cucina Verde“ auf dem Burghof nutzen: Die Burg beteiligt sich auch an der aktuellen Picknick-Aktion des Tourismusvereins Seenland Oder-Spree.

Das Beeskower Café Carmeleon füllt dazu zum Preis von 20 Euro einen Burg-Proviantbeutel mit zwei selbstgemachten Muffins, zwei Doppelsandwiches Brot von der Beeskower Bäckerei Michel und zwei Getränken. Wer noch einmal 10 Euro drauflegt, erhält zudem ein aktuelles „kursbuch oder-spree“ sowie nach Vorlage des Stoffbeutels ermäßigten Eintritt im museum oder-spree. Die Proviantbeutel können bis zu 48 Stunden vor Antritt der Reise unter Tel. 03366/352727 bestellt und am Besuchstag im Café Carmeleon, Markt 1, 15848 Beeskow, abgeholt werden. Als Picknickplatz empfiehlt sich auf dem Weg vom Café zur Burg eine Bank an der kleinen Spree mit Blick auf Altstadt, Marienkirche und Burg.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X