Mitreißender Big Band-Sound trifft auf vokale Extraklasse

Das Landesjugendjazzorchester Brandenburg widmet seine Arbeitsphase im Herbst 2020 der Popularmusik der vergangenen 60 Jahre. Das LaJJazzO Junior entführt das Publikum derweil in lateinamerikanische Gefilde. Die beiden Big Bands sind im Oktober live in Guben, Rheinsberg, Fürstenwalde und Kleinmachnow zu erleben. Unterstützt von zwei Sängern erarbeiten die 25 Nachwuchsmusiker des LaJJazzO unter der künstlerischen Leitung von Jiggs Whigham ein Programm mit der Musik von Tower of Power, Earth, Wind & Fire, Michael Bublé oder Radiohead. Neben reinen Big Band-Instrumentals darf sich das Publikum auf Songs aus Funk, Fusion, Rock und Pop mit zwei ausgezeichneten ehemaligen Mitgliedern der Young Voices Brandenburg freuen. Wenn Big Band auf Gesang trifft, ist Abwechslung garantiert. Das LaJJazzO Junior entführt das Publikum in seinen Konzerten in lateinamerikanische Gefilde. Stücke von Antonio Carlos Jobim, Tito Puente oder Dizzy Gillespie sorgen Ende Oktober für heiße Rhythmen. Die Nachwuchsjazzer unter der künstlerischen Leitung von Finn Wiesner holen den Sommer musikalisch noch einmal zurück.

Unter dem Motto „Funk It Up!“ präsentiert das LaJJazzO sein neues Konzertprogramm am 23. Oktober, um 20 Uhr im Volkshaus Guben, am 24. Oktober, um 18 Uhr im Schlosstheater Rheinsberg und am 25. Oktober, um 16 Uhr gemeinsam mit dem LaJJazzO Junior im Fürstenwalder Hof. Darüber hinaus spielt das LaJJazzO Junior am 26. Oktober zwei Konzerte für Schüler im Bürgersaal im Rathaus Kleinmachnow. Die Konzerte bilden den Abschluss einer intensiven Probenwoche in der Landesmusikakademie Rheinsberg. Unterstützt durch Dozenten der Berliner Jazzszene feilen die jungen Musikerinnen und Musiker an Phrasierung, Timing und Artikulation und teilen alle eines gemeinsam: Die Liebe zum Jazz!

„Funk It Up!“
LaJJazzO Brandenburg unter der Leitung von Jiggs Whigham

25. Oktober, 16 Uhr
Fürstenwalder Hof, Gartenstraße 40-42, 15517 Fürstenwalde/Spree
Tickets: Vollpreis: 12 €, ermäßigt: 9 €, Musikschüler/Kinder unter 16 Jahren: 5 € (jeweils zzgl. Gebühren), unter www.reservix.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Teile diesen Beitrag
error: Der Inhalt ist geschützt!
X