Auf ins irre Vergnügen!

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg lädt das zehnte und größte Labyrinth im MitMachPark IRRLANDIA in Storkow (Mark) wieder zum Suchen, Verirren, Finden und Rätseln ein.

In diesem Jahr wird Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger zusammen mit der Storkower Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig die Wege durchs Maislabyrinth freigeben. Auf  20.000 m² sind in den letzten Wochen wieder tausende Maispflanzen zu einer stattlichen Größe herangewachsen. Nach einem neuen geheimnisvollen Plan führen etwa 1500 verschlungene Wegmeter im Quadrat, im Kreis und in Sackgassen mannigfach in die Irre. Mittendrin und gut versteckt sind acht Stempelstationen zu finden und beim Maisquiz acht Fragen zur Region, Landwirtschaft und auch zwei Schätzfragen zu beantworten. Wie immer winken den Gewinnern attraktive Preise: Aufenthalte und dazu passende Übernachtungen im ersten Baumhaushotel Deutschlands und in der Kulturinsel Einsiedel, in 1.141 m Höhe im „Brockenhotel“  und im Ferienappartement „Auf den Dünen“ in Karlshagen auf Usedom. Frühaufsteher werden am ersten großen Verirrtag wie jedes Jahr belohnt: Wenn sich am 23. Juli um 10 Uhr die Tore von IRRLANDIA öffnen, erhalten die ersten zehn Familien (je 2 Erwachsene + 2 Kinder) freien Eintritt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X