Festsaal Altes Rathaus Fürstenwalde

    Nach seinem Abschied von Salzburg lebte und arbeitete Mozart in Wien. Er hatte keine feste Anstellung und musste sich so freischaffend „über Wasser“ halten. Ein begüterter Amateurmusiker gab Mozart den Auftrag, ein Quartett für Oboe und drei Streicher zu komponieren.
    Der 20-jährige Oboist Max Vogler (Erster Preisträger beim Internationalen Oboenwettbewerb in Venedig) musiziert gemeinsam mit Musikern der Komischen Oper Berlin dieses einmalige Werk.
    Hans-Joachim Scheitzbach, Violoncello und Moderation.
    Sonntag, 20. Oktober, 17 Uhr. Karten: 10,00 € (Vorverkauf)/12,00 € (Abendkasse) Vorbestellte Karten müssen bis 16.30 Uhr abgeholt werden! Infos: 03361/710188

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X