Lichterglanz im Advent auf dem historischen Markt- & Kirchplatz und Rathaushof

2. Dezember, 13.00 bis 21.00 Uhr

In diesem Jahr organisiert die Stadt Müllrose mit dem Amt Schlaubetal und dem Haus des Gastes traditionell wieder den „Müllroser Weihnachtszauber“. In gewohnt behaglicher und vertrauter Atmosphäre, fühlen sich Einheimische, Gäste und Besucher wieder wohl und nutzen das besinnliche Fest zum Bummeln, Schlemmen und Geschenke einkaufen. Mit Glockengeläut der beschaulichen Pfarrkirche und Posaunenklängen vom Balkon öffnet der „Müllroser Weihnachtszauber“ am 2. Dezember, um 13.00 Uhr seine Pforten.

In vorweihnachtlichem Ambiente bieten Händler der Region in festlich geschmückten Hütten kreatives Kunsthandwerk an, das mit viel Fleiß und Liebe zum Detail angefertigt wurde. Handgefertigte Adventsgestecke, Häkelware, Genähtes aus Stoff, Holzspielzeug, Keramik – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Handwerker zeigen ihre Kunstfertigkeit im Schnitzen, Weben, Spinnen, Filzen, Schmieden und Körbe flechten. So mancher Handwerker lädt zum Mitmachen ein. Auch der Gaumenschmaus kommt nicht zu kurz. Genießen Sie deftige Speisen von Langos, Wildsuppe, Grünkohl bis hin zu Räucherfisch und lassen Sie sich von Bratäpfeln, Crêpes, Mandeln und Quarkbällchen verführen. An den knisternden wärmenden Flammen der Feuerschalen lässt es sich in behaglicher Runde bei einem Glühwein oder Punsch in besinnlicher Atmosphäre gut verweilen und den sanften Gitarrenklängen von Wanian lauschen. Es werden deutsche und englische Weihnachtslieder angestimmt. Auch der Weihnachtsmann und sein Wichtel lassen es sich nicht nehmen, an die kleinen Besucher Gaben zu verteilen und ein offenes Ohr für die großen und kleinen Wünsche für das bevorstehende Fest zu haben. Inmitten der festlich geschmückten Kulisse lädt auch das attraktive Kulturprogramm zum Verbleiben ein.

Winterliche Kutschfahrten, Streichelzoo, Märchenlesung mit der Logopädie Freund, Weihnachtsbasteln in der Remise, Kinderkarussell fahren, ein Besuch der Kinder- und Jugendkunstausstellung im Heimatmuseum und das Weihnachtscafé im ehemaligen Gasthaus „Zur Linde“ gehören dazu. Im Rathaushof tummeln sich Waschbären und Frettchen in ihrer kleinen mittelalterlichen Burg und zeigen dem begeisterten Publikum kleine Darbietungen.

Das Programm in der Kirche zaubert besinnliche Impressionen aus klassischer Weihnachtsmusik, Orgelkonzert und Posaunenklängen. Auf dem Kirchplatz erwarten die Besucher orientalische Melodien und Tänze der Bauchtanzgruppe Jamalat. Zudem entführen Madame Fabulee und Maitre Flamme das Publikum mit einer Mischung aus Show, Theater und Tanz in die spektakuläre Welt des Feuers.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X