Beeskower Blockflötenconsort & illustrierte Geschichte

Wer kennt ihn nicht, den „kleinen Prinzen“ von Antoine de Saint-Exupéry. Vielleicht hatte Johannes Bornmann dieses Kunstmärchen im Hinterkopf, als er die Geschichte „Der kleine Stern“ schrieb. Am Sonntag, den 4. März, um 17 Uhr erklingt dieses musikalische Märchen in der Sakristei der St. Marienkirche Beeskow. Hier ist es ein kleiner Stern, der aus dem Firmament auf die Erde fällt und seine Wanderschaft beginnt. Er sucht seine Melodie, um wieder kräftig im Chorreigen der übrigen Sterne mitsingen zu können. Was er auf seiner Suche erlebt, wird musikalisch umgesetzt. Das Beeskower Blockflötenconsort wird also mit programmatischer Musik die Geschichte miterzählen. Und man darf gespannt sein, ob aus der Musik heraus zu spüren ist, von wem da gerade erzählt wird. Auch in diesem Stück kommentieren Illustrationen die Geschichte. Sie sind eigens für dieses Konzert von Georg Schubert angefertigt und von Matthias Alward koloriert worden. Wer nun denkt, das Ganze ist nur ein Märchen für Kinder, der irrt. Die von Eckhard Lemke gesprochenen tiefsinnigen Texte des musikalischen Märchens beziehen sich sehr auf das miteinander im Leben der Menschen. So ist die Veranstaltung zwar ein Familienkonzert, weil auch Kinder Musik und Texte verstehen, aber auch Eltern und Großeltern werden ihre Freude daran haben. Und wer einfach nur als Konzertbesucher kommen mag, wird entzückt sein von den spielfreudigen Musikstücken, die erklingen werden. In wechselnden Besetzungen werden die Musiker Sabine Johanna Alward, Christina Clemens, Karen Schubert und Matthias Alward musizieren. Das heißt, auch bei den Instrumenten wird die ganze Breite der Blockflötenfamilie erklingen, vom knapp zehn Zentimeter kleinen Garklein bis zum 1,50 m großen Subbass. Es wird also auch genügend fürs Auge zu sehen sein. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine Spende zur Kostendeckung wird am Ausgang gebeten. Die Sakristei befindet sich auf der Nordseite der St. Marienkirche. Eingang ist hinter der Raiffeisenbank.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X