Lisa Sonnenburg und Ellice Klawon – aufstrebende Sterne am Pop-Himmel

Der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ fand in diesem Jahr reges Interesse. Die Stadt Frankfurt (Oder) war der Gastgeber in den Fächern Gesang & Orgel und hatte dazu die Musikschule, die Konzerthalle und das Kleistforum zur Verfügung gestellt, so dass den jungen Künstlern in ihren jeweiligen Metiers die bestmöglichen Bedingungen für ihre Kunstform zur Verfügung standen. Aus Fürstenwalde, für die Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel, nahmen die jungen Sängerinnen Lisa Sonnenburg und Ellice Klawon im Fach Gesang teil. Lisa Sonnenburg kennen wir schon, seit sie beim 19. Rock für den Wald in Fürstenwalde mit ihrer damaligen Band auftrat. Begegnet sind wir ihr dann wieder im Rahn Education Campus am Spreebogen, wo sie die Schulbank drückt und zu Feierlichkeiten mit Auftritten die Lehrer, Eltern, Schüler und Besucher gleichermaßen zu Tagen der offenen Tür mit Gleichgesinnten musikalisch begeistert. Dazu geht sie bereits seit fünf Jahren zur Musikschule und wird von Ingolf Keppel im Fach Gesang unterrichtet. Singen, so erzählt sie, habe schon immer eine Rolle gespielt. Sie schreibt zum Teil ihre Lieder auch selbst, was von Entschlossenheit und Charakterstärke zeugt. Zu Beginn ihrer musikalischen Laufbahn stand allerdings der Geigenunterricht im Vordergrund und sie habe der Lehrerin mal etwas vorsingen dürfen, die wiederum vom Talent begeistert war und empfahl, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden. Und nun trat sie zum zweiten Mal bei „Jugend musiziert“ an, gemeinsam mit Ellice Klawon im Fach Gesang Pop. „Es ist immer eine Herausforderung“, meinte Lisa. Das Lampenfieber sei bei ihr nicht so stark, sie ginge einfach drauf zu und mache ihr Ding. Mit sechs Titeln im Gepäck – eine eigene Kreation „Different People“, dazu noch ein Titel à capella und weitere vier sollten die Jury überzeugen, damit sie zu den Gewinnern gehören und zum Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ reisen könnte. Ein bisschen traurig war sie schon, dass am Schluss nur ein Punkt in der Gesamtwertung gefehlt hatte. Ellice Klawon hatte eben diese Punktzahl und fährt nun zum Bundeswettbewerb. Von hier aus wünschen wir ihr viel Glück! Lisa hat Prioritäten gesetzt und konzentriert sich weiter auf die schulischen Leistungen, denn das Fachabitur steht an und eine Aussicht auf ein Studium wird mit gutem Zensuren-Durchschnitt favorisiert. Nebenbei versucht sie sich in einer kleinen Miniband, die noch keine ist, aber vielleicht eine wird. Und am Ostersamstag wird es im Dom zu Fürstenwalde ein Konzert geben, aber bestätigen wollte sie das noch nicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X