Kaffeeklatsch mit Cindy & Norbi im Alten Amtshaus Steinhöfel

Der Tag des offenen Denkmals am 13. September, Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege, findet im Corona-Jahr eigentlich digital statt. Dies ist nur eine Möglichkeit des sich Erfindens, in einer virtuellen Welt durch die Denkmäler zu schreiten. Eine ganz andere Richtung verfolgt dabei die Familie Behnke in Steinhöfel mit dem „Alten Amtshaus Steinhöfel“. „Just an diesem Tag setzen wir dem noch eine Krone auf“, so Frau Behnke. Das alte Amtshaus Steinhöfel wird Stück für Stück in den Urzustand zurückversetzt, ganz nach den Richtlinien des Denkmalschutzes. Ein Benefizkonzert zu Gunsten der Fenster des Hauses wird es geben. Dazu werden am 13.September Cindy Berger & Norbi Wohlan open air zum Kaffeeklatsch kommen.

Viele kennen Cindy Berger von Cindy & Bert sicher noch aus den 70ern, erinnern sich an den Titel „Immer wieder sonntags“ und summen ihn gerade jetzt wieder. Bert ist leider Ende der 80er Jahre verstorben. Das hat Cindy nicht davon abgehalten, eine Solokarriere anzustreben und im Business zu bleiben. Norbi und Cindy haben sich vor zwei Jahren bei einer Veranstaltung kennengelernt und bemerkt, dass die Wellenlänge stimmt. Ein neues Programm ist aus der Zusammenarbeit herausgekommen: „Kaffeeklatsch mit Cindy & Norbi“ mit Talk & Musik. Das Ergebnis dieses Tuns kommt super an. Also darf man sich schon jetzt freuen und mit dabei sein. Das 90-minütige Open-Air-Konzert beginnt am 13. September, um 14 Uhr, die Karte kostet 16,50 Euro inklusive einer Tasse Kaffee und einem Stück selbstgebackenen Kuchen. Karten gibt es unter 033636/279730 oder per Mail altesamtshaussteinhoefel@yahoo.de, in der Touristeninformation Fürstenwalde oder beim Freundeskreis „Altes Amtshaus Steinhöfel im Brandenburgischen Kulturland e.V. Alter Gusthof 2, 15518 Steinhöfel.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X