Kunstverein startet Ausschreibung für Pleinair Oder-Spree

    Der Kunstverein im Kloster Neuzelle e.V. richtet 2020, im Jahr des 70-jährigen Jubiläums der Errichtung des Stahlwerks (Eisenhüttenkombinat Ost) und der Stadt Eisenhüttenstadt das Pleinair des Landkreises Oder-Spree als Symposion mit dem Titel „Eisenhüttenstadt – Zwischen Modell und Museum“ aus. Das Symposion findet vor dem Hintergrund einer Reihe von Künstlerprojekten zum Thema statt, die im Vorfeld des Symposions erarbeitet und in einer Ausstellung präsentiert werden.

    Die Ausschreibung für das Symposium hat der Kunstverein im Kloster Neuzelle e.V. jetzt gestartet. Bis zum 14. April 2020 sind (Kunst-)Historiker, Architekten, Stadtplaner, Soziologen sowie Kulturwissenschaftler aufgerufen, ein kurzes Exposé für einen möglichen Redebeitrag (ca. 20-30 min) einzureichen und Künstler eingeladen, mit einem kurzen Konzept ein auf die Stadt und die in der Ausschreibung aufgeworfenen Fragen bezogenes Projekt vorzuschlagen. Mehr über die Ausschreibung und die Kontaktdaten für Einsendungen erfahren Interessenten auf der Webseite des Kunstvereins unter:
    http://kvneuzelle.de/ZWISCHEN-MODELL-UND-MUSEUM/BETWEEN-MODEL-AND-MUSEUM/

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X