Oktoberfest im Fürstenwalder Hof

    A‘ Mords Gaudi war das Oktoberfest im Fürstenwalder Hof am letzten Samstag. Was für eine Partystimmung, die Crew des Hauses hatte mal wieder alles in den Schatten gestellt! Der Saal war perfekt in Schale geschmissen und die vielen Hundert Gäste waren nicht nur in traditioneller Ankleidung erschienen, wie es Brauch ist, sondern hatten auch ihre Feierlaune mit im Gepäck. Die Künstler, die bei solchen Partys nicht fehlen dürfen, schöpften somit aus dem Vollen. Es hatte nicht lange gedauert und alle standen auf den Bänken – mit den ersten Maß in der Hand.

    Ein besonderer Gast war der derzeit angesagteste Partykönig auf dem Gebiet der wilden Partys, Andreas Gabalier. Auch wenn es ein Double war, so kam er dem echten doch verdammt nah. Er machte den Gästen ordentlich Dampf und zog sie schnell in seinen Bann. Das originale Oktoberfestbier floss in Strömen und für die Gäste gab es kein Halten mehr. Besonders, als sich Partykanone DJ Bolle an die Regler warf und alles ordentlich in Schwung brachte. Er ist halt immer ein Garant für eine gelungene Partynacht, denn mit den richtigen Spielen, wie Maßkrug stemmen, holte er nicht nur die Männer hinterm Ofen hervor und auf die Bühne, sondern auch die Damen, die in ihren schönen Dirndln mit von der Partie waren.

    Der Spaß war vorprogrammiert, danach gab es weiter die Festmusik mit Bolle und zum späteren Zeitpunkt kam noch Jeannine Hartmann, die das gesamte Publikum aufmischte und damit für weitere super Stimmung sorgte. Zwischen den vielen Highlights gab es dann natürlich noch Herzhaftes zu genießen.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X