Rock mit Stainless Steel

Onkelz-Tribute in der Parkbühne Fürstenwalde

Gitarrenriffs und eine Stimme, die an ein populäres Vorbild erinnert,
lassen die Parkbühne Fürstenwalde im Sommer pulsieren. Am 2. Juli
wird dort eine der angesagtesten „Böhse Onkelz“ – Tributebands
erwartet. Dann spielen Sänger Kevin und seine Jungs alias „Stainless
Steel“ in der großen Open-Air Location auf. Los geht’s um 20.30 Uhr in der Parkbühne Fürstenwalde. Im Juni vor drei Jahren konnten wir sie hier schon einmal erleben und schon da sorgte Stainless Steel für ein ausgesprochen tolles Konzert. Seit über 15 Jahren rockt die Formation die Bühnen des Landes, einschließlich Mallorcas, stets mit der Maxime „musikalisch so nah wie möglich am Original zu sein“. Nicht nur die Fans der echten „Onkelz“ wird es freuen. Als offizielle Supportband bei deren Abschiedskonzert am Lausitzring sorgten „Stainless Steel“ schon im Sommer 2005 für Partystimmung und ein gut gefülltes Festzelt. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Aktuell vereint die Band das Beste aus zwei hochkarätigen Tribute-Größen: Während Achim („Glorreiche Halunken“) am Bass und Oliver an den Drums ein grooviges Fundament garantieren, sorgt Bandgründer Sebastian mit den originalgetreuesten und detailverliebtesten Soli der Szene für Furore. Sänger Kevin teilt mit dem „Onkelz“-Pendant nicht nur den gleichen Vornamen, sondern auch eine unverwechselbare, charismatische Stimme. Der Einlass erfolgt ab 19 Uhr in der Parkbühne Fürstenwalde.

Bei dieser Show handelt es sich um einen Ersatztermin für verlegte
Stainless Steel Konzerte aus 2020 und 2021 Karten behalten Ihre
Gültigkeit. Tickets gibt es im Vorverkauf für 20 Euro unter www.dieparkbuehne.de und an der Abendkasse für 25 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X