Preisgekrönte Musikstudenten im Scharwenka Kulturforum

Absolventen und Studenten der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin geben am 22. Oktober in der Reihe „Saarower Klavierkonzerte“ ihr Debüt im Scharwenka Kulturforum. Angesagt ist der glänzende russische Pianist Roman Borisov. Der 19-Jährige ist Preisträger von mehr als zwölf internationalen Wettbewerben und trat an berühmten Konzerthäusern auf. Bei der Sommerakademie des Verbier Festivals 2019 in den Schweizer Alpen erhielt er die höchste Auszeichnung unter den Pianisten. Zurzeit studiert er an der „Hanns Eisler“ Musikhochschule bei Prof. Eldar Nebolsin. Er wird Beethoven, Liebermann und Brahms spielen. Meisterliches Spiel ist auch von Jeongwhan Kim zu erwarten. Schon mit sechs Jahren erhielt er Klavierunterricht und hat erfolgreich an internationalen Wettbewerben teilgenommen. Seit 2011 lebt der Südkoreaner in Berlin, seit 2017 studiert er an der Musikhochschule in der Klasse von Prof. Konrad Maria Engel. Beim Konzert wird er Stücke von Chopin und Bartok zu Gehör bringen. Das Konzert beginnt am Sonnabend, den 22. Oktober, um 18 Uhr im Scharwenka Kulturforum in Bad Saarow. Karten gibt es für 19 Euro unter der Hotline 0152 05136475 oder unter www.reservix.de. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X