Gäste, Förderer und Chorbegeisterte feierten den Chor der Herzen

    Der Sonntag verlief für die 28 Mitglieder des Chores recht turbulent. Zunächst waren sie auf den 6 Stationen im Klinikum zu einem Weihnachtssingen gefragt, und kaum Zuhause, rief man alle ins Restaurant „Die Bühne“. Das 50. Bestehen des Herrenchores sollte würdig mit den 120 eingeladenen Förderern mit viel Gesang begangen werden. Anfragen zur Teilnahme an dieser Veranstaltung gab es darüber hinaus von zahlreichen Fans, die im kleinen Saal kaum untergekommen wären, so dass der Ruf nach größeren Lokalitäten für die Saarower Kulturvereine mehrfach das Ohr der Bürgermeisterin Anke Hirschmann traf. Einen angenehmen Ausgleich stellt da sicher die Einladung der Verantwortlichen der Halbinsel Eibenhof dar, die noch am Abend für das Frühlingskonzert des Männerchores ihre Kulturscheune für den 6. April 2019 anboten.

    Den Festakt zum 50. Jubiläum leitete der à-cappella-Satz von Pasquale Thibaut treffend für den Abend mit „Willkommen“ ein.

    Es folgte eine auf die Historie des Chores ausgerichtete Festrede des Vorsitzenden Wolfgang Boschan und ein mit großem Aufwand und Liebe zum Detail gefertigtes Bild- und Tondokument von Werner und Christa Schönsee zur Entwicklung des Vereins.

    Nach Einzelepochen gegliederte Lieder unter Leitung von Ingolf Keppel, der für seine 20 Jahre Chortätigkeit durch den Brandenburgischen Chorverband geehrte wurde, setzten das Programm fort. Mit diesen teils typischen Männerchorsätzen, wie „dem stolzen Adler“ oder dem Bundeslied nach Mozart, wandte man sich moderneren Liedern zu. Es wurde damit einerseits früherer Dirigenten gedacht und die eingeladenen ehemaligen Dirigenten, wie Ulf Schröder und Saiko Yoshida-Mengk, konnten Vergleiche zum heutigen Stand des Chores anstellen. Viele anerkennende Worte über den lockeren Verlauf des Abends, dank des Moderators Guido Schüler, gab es und wichtige Akzente in der Chorbewertung durch Gäste, Dirigenten und nicht zuletzt durch die immer ehrlich kritischen Ehefrauen der Sänger wurden gesetzt.

    Wer sich alle musikalischen Etappen des Chores vor Augen führen will, sich damit einen persönlichen Eindruck über die gesanglichen Qualitäten der Saarower verschaffen will, hat die Möglichkeit, ab sofort die mit wenigen Exemplaren gefertigte Jubiläums-CD zu erwerben (auf der Internetseite des Chores sind entsprechende Ansprechpartner vermerkt). Nachzutragen ist, dass alle Vereinsmitglieder ihren Sponsoren und Förderern für das finanzielle Gelingen danken, hier hatte die Fa. Oppitz eine coole Idee mit einem Jubiläumsbier, das Richtige für die trockenen Kehlen der Sänger.

    Großer Dank gebührt den Chefs der Lokalität und ihren fleißigen Mitarbeitern, die besonderen Anteil an der rundum gelungenen Sängerparty trugen.

    Seien Sie schon heute gespannt auf unser Frühlingskonzert, genießen Sie die ruhigen Feiertage und bleiben Sie dem Männerchor gewogen, dem einzigen, der mit einer Solistin, Daniela Soe, seine Konzerte gibt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X