Bad Saarower Kammermusikkonzert

    Der Dresdener Geiger Florian Mayer ist in Bad Saarow schon ein guter Bekannter. Im vergangenen Jahr präsentierte er im Scharwenka Haus mit großem Erfolg sein Programm „Mein Paganini“. In seinem diesjährigen Konzert am 23. November, um 19.30 Uhr hat er es sich, gemeinsam mit Adriana Mladenova am Klavier, zur Aufgabe gemacht, die etwas in Vergessenheit geratene Musik von Xaver und Philipp Scharwenka an historischem Ort, im Scharwenka Haus, von Xaver Scharwenka liebevoll genannte „Musenhütte“, erklingen zu lassen.
    Ergänzt mit Werken von Clara Schumann, deren 200. Geburtstag in diesem Jahr in aller Munde war und zeigt, wie ein Jubiläum einem Namen neuen Glanz verleihen kann, und von Robert Schumann, dessen Werke Xaver Scharwenka einst editierte. Geschichtsschreibung ist nicht frei von Missverhältnissen in Betrachtung und Wahrnehmung. Überhöhung steht dem Vergessen Anheimfallendes gegenüber. Die Musikgeschichte macht darin keine Ausnahme. Hinter unseren – nicht zu Unrecht – vergötterten Idolen reiht sich die Schar der in der breiten Öffentlichkeit Unbekannteren ein. Xaver Scharwenka und sein Bruder Philipp gehören zu jenen etwas unbekannteren Künstlern. All dies veranlasste die beiden Musiker, Adriana Mladenova und Florian Mayer, sich ausgiebig mit den Werken der Scharwenka Brüder zu befassen und eine Auswahl deren Werke im Scharwenka Haus zu präsentieren.

    Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet 18,00 €. Scharwenka Kulturforum, Moorstr.3, 15526 Bad Saarow Karten sind im Vorverkauf unter www.reservix.de,an den Gästeinformationen sowie an der Kasse des Scharwenka Kulturforums erhältlich, telefonische Reservierung unter 033631/599245 oder 0172/3821871.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X