Oder Spree hilft ehrenamtlichen & freiberuflichen Kulturinitiativen im Landkreis

    Die kulturelle Vielfalt ist eine Chance und wesentliches Merkmal der regionalen Identität. Das kreative Potenzial der Provinz liegt insbesondere darin, Kultur nicht als Versorgung von zentraler Stelle aus, sondern als gesellschaftliche Aktivität an der Basis zu verstehen. Kultur im ländlichen Raum leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Stärkung des Zusammenhalts auf Kreis-, Gemeinde-, Ämter- bzw. Dorfebene, was aktuell mehr Bedeutung denn je erlangt.

    Die über Jahre, teils über Jahrzehnte hinweg gewachsene Kulturlandschaft Oder-Spree gilt es über die aktuelle Krise hinweg zu stärken. Neben Vereinen verzeichnen insbesondere selbstständige Kulturschaffende derzeit erhebliche Einnahmeverluste, die sowohl im Rahmen der landes- und bundesweit aufgelegten Soforthilfeprogramme als auch im Rahmen erweiterter Ermessensspielräume der regulären Kulturförderung auf Kreisebene möglichst aufzufangen sind.

    Kulturschaffende mit bereits gestellten Projektanträgen sollten sich hinsichtlich etwaiger krisenbedingter Anpassungen an das hiesige Kultur- und Sportamt wenden. Darüber hinaus können bis zum 31. Mai Projektvorhaben für die zweite Jahreshälfte mit einem Förderbedarf von bis zu 1.500 Euro beantragt werden. Auch danach können im begründeten Einzelfall, abhängig von der Haushaltslage, Anträge gestellt werden. Die aktuelle Krise und ihre Folgen sind hier als Begründung im laufenden Jahr ausreichend. Die Förderrichtlinien sowie hilfreiche Informationen und entsprechende Antragsformulare sind auf der Internetseite des Landkreises zu finden: https://www.landkreis-oder-spree.de/Bildung-Soziales/Kultur-und-Sport/Kulturförderung

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X