Swing vom Feinsten

    Gäste genießen musikalische Internationalität

    Als vermeintlichen Geheimtipp in Bezug auf Musik gehandelt zu werden, ist ja immer so eine kleine Gradwanderung. Doch das Parkkonzert mit „Trio Scho“ erwies sich als Glücksgriff. Old Russian Swing, mit Herz und Seele, genau das richtige Feeling zum Ausklang der Woche. Inmitten des Ensembles der Wohnstätten der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, in dem kleinen Park unter dem Blattwerk der hochgewachsenen Bäume, angestrahlt in vielen Farben, wurde in Reichenwalde geswingt. Seele baumeln lassen und den drei Musikvirtuosen ganz einfach zu hören, dazu einen gepflegten Wein oder auch ein gutes Bier – jeder wie er es mag – und dann entspannen! Gennadij Desatnik versprühte mit Valeriy Khoryshman und Alexander Franz einen wirklich guten Swing. „Das Parkkonzert“, so Ernst Wolfgang Neumeister, der sichtlich genauso begeistert war wie wir, „wird schon seit 15 Jahren veranstaltet und hat nicht nur das Ziel vor Augen, ein Konzert zu machen, sondern hier Inklusion zu leben. Und wie man sieht, es funktioniert.“ In den Jahren hat man es immer auf ein oder zwei Konzerte geschafft, aber es könnte, ruhig mehr sein, wenn da nicht die Zeit wäre, die so manches Kalkül zunichte macht. Gegenüber befindet sich der Gutshof, dessen Park neuangelegt worden ist. Man geht mit dem Gedankenspiel schon so weit, dass der Abend seinen eigentlichen Namen wieder zurückbekommt: „Abendkonzert am Gutshof“. Vielleicht noch in diesem Jahr, wir lassen uns überraschen.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X