Altstadtfestwochenende zu Beeskow lässt grüßen

Auch in diesem Jahr wird am Altstadtfestwochenende in und um die St. Marienkirche Beeskow reges Treiben herrschen. Mit mehreren Veranstaltungen beteiligen sich verschiedene Chöre und Musikgruppen an diesem Wochenende vom 2/3. Juni.

Alle Jahre wieder lädt der Männerchor Beeskow Sangesfreunde ein, um ab 15 Uhr am Samstag das traditionelle Chorkonzert zum Altstadtfest zu gestalten. In diesem Jahr ist das Zusammentreffen eine Besonderheit. Alle Gäste kommen erstmalig  aus einer Stadt.  Nachdem die Beeskower Sänger im Jahr 2016 Apolda besuchten, reisen nun der Männerchor Apolda, die Bläser Apolda und der Gospelchor Apolda in Beeskow an und gestalten das diesjährige Konzert. Auf der Kirchplatzbühne wird sowohl mit den einzelnen Gruppen als auch gemeinsam musiziert. Die Sängerfrauen haben wieder Kuchen für diesen Nachmittag gebacken und die Kirchengemeinde verkauft den Kaffee dazu.

Neu ist in diesem Jahr die Gospel-Matinee am Sonntag, den 3. Juni, um 10.30 Uhr im Südschiff der St. Marienkirche. Der Gospelchor Apolda wird dann unter der Leitung von Carola Zeller noch ein eigenes Konzert geben. Die Beeskower Männer konnten sich vor zwei Jahren vom Können des Chores während eines Konzertes im thüringischen Buttstedt überzeugen. So wird diese musikalische Matinee eine Besonderheit unter den Darbietungen in und um St. Marien werden.

Am Sonntag, um 15 Uhr klingt dann das Altstadtfest mit einem Regionalgottesdienst im Mittelschiff von St. Marien aus. Thematisch geht es da um den Propheten Elia. Musikalisch gestalten diesem Gottesdienst das Blockflötenconsort Beeskow und die Bläser der Region. Gleich mit einem gemeinsamen Doppelchor von Heinrich Schützt mit Holz- und Blechbläsern beginnt die Veranstaltung. Aber auch modern arrangierte Lieder für Flöten, Gitarre, Posaune und Piano werden zu hören sein. Das Blockflötenconsort spielt aus einer Sonate des barocken Komponisten Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755). Die Bläser begleiten so manches Gemeindelied und spielen Vorspiele dazu. Sie werden geleitet von Ulrike Gäbel, der Beauftragten für Bläserarbeit im Kirchenkreis Oderland-Spree. Die musikalische Gesamtleitung des Wochenendes hat Matthias Alward.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X