Klassikkonzert mit Konstantin Manaev und Marco Sanna

Am 17. Oktober wird die Reihe „Fürstenwalder Musikzyklus“ mit großen Klassikern fortgesetzt, interpretiert von Marco Sana, Klavier, und Konstantin Manaev, Cello. Ein Konzert mit Werken von J.S. Bach, Robert Schumann und Johannes Brahms, das um 17 Uhr im Alten Rathaus beginnt.Marco Sanna, 1989 in Cagliari in Italien geboren, wurde als Solist und Kammermusikpianist zu Festivals wie dem „Rheingaufestival, Verbier Festival, Bayreuther Festspiele und weiteren namhaften Festspielen aufgetreten. Marco Sanna spielt regelmäßig Kammermusikkonzerte mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker und der Karajan Akademie Berlin, mit Mitgliedern des Gürzenich Orchesters und WDR-Funkhaus- und Symphonieorchesters und mit weiteren international tätigen Solisten. Seine Ausbildung in Klavier und Kammermusik absolvierte Marco Sanna erstmal im Konservatorium seiner Heimatsstadt Cagliari, dann in den Musikhochschulen in Köln und Berlin bei Fabio Bidini und Jonathan Aner und hat weitere Impulse von Musikern, wie Andras Schiff, Menahem Pressler, Pinchas Zukerman und vielen weiteren, bekommen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X