Weihnachtliches Familienkonzert im Fürstenwalder Hof

    Der Fürstenwalder Hof war zum diesjährigen Weihnachtlichen Konzert des I. Brandenburgische Garde-Blasmusikkorps gut besucht, aber es hätten ruhig mehr sein können. Die künstlerische Leitung hatte in diesem Jahr zum ersten Mal der neue Leiter Cornelius During inne. Mit seinen musikalischen Feinheiten und dem Gespür für das Wesentliche hat er es gut verstanden, das Brandenburgische Garde-Blasmusikkorps auf eine weitere Stufe des Erfolges zu hieven. Es war ein sehr schönes Hörerlebnis, das in jedem Fall nach mehr verlangt. Mit in der Konzertoffensive war das wiedergegründete Nachwuchsorchester Schöneiche, das noch in den Anfängen steckt, aber sehr wohl schon gezeigt hatte an diesem Abend, wo die Reise hin geht. Die Golden Voices unter der Leitung von Ingolf Keppel bereiteten mit den jungen Talenten einen weiteren Hörgenuß der Superlative.

    Cornelius During hatte gleich noch eine Doppelaufgabe, die seinem offenen Wesen sehr gutstand. Er führte mit geschicktem Wortwitz durch das Programm und gab zu Gehör, dass es eine kleine Pause geben wird, wo es den Kindern im Publikum erlaubt ist, Musikinstrumente spielerisch kennenzulernen. Das inhaltliche Programm war super abgestimmt und da merkt man schon, dass ein Künstler am Werk war. Blasmusikkorps und die Golden Voices wechselten sich ab und brachten traditionelle Weihnachtsmusik sowie Musik aus weihnachtlichen Filmen, wie „Aschenputtel“, gepaart mit gesanglichen Highlights der Golden Voices zu Gehör. 

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X