2016-10-07_dr_miethe

Im Rahmen der Feierstunde anlässlich des Tages der Deutschen Einheit bedankte sich die Stadt Erkner in diesem Jahr bereits zum 12. Mal bei besonders aktiven Menschen, die in unserer Stadt ehrenamtlich tätig sind. Am 29. September wurden Bürgerinnen und Bürger geehrt, deren Vereine und Einrichtungen im Jahr 2016 ein besonderes Jubiläum begehen. Es wurden Menschen geehrt, die mit Herz und Seele und ihrem unermüdlichen Engagement durch Aktivitäten und Projekte in außergewöhnlicher Weise für andere Menschen tätig sind. Die große Wichtigkeit und den hohen Stellenwert des bürgerlichen Engagements betonte auch Susanne Branding, Geschäftsführerin der Wohnungsgesellschaft Erkner mbH in ihrer Festrede. Geehrt wurden: Margitta Pietsch, Erkneraner-Woltersdorfer KarnevalGemeinschaft e.V., Dr. Solveig Schmitz, Verein „Tiere für Euch“ e.V., Roswitha Ammon, Haus- und Grund e.V., Dieter Westphal, Gesellschaft für Arbeit und Soziales e.V., Angelika Rauer, Regine-Hildebrandt-Schule, Schule mit dem sonderpädagogischem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, Inge Kölske, Eichhörnchen e.V., Heike Busacker, Mittelstandsvereinigung Erkner e.V., Heinzdieter Schmidt, Heimatverein Erkner e.V., Ingo Fritz, Jugendfeuerwehr Erkner, Marianne Förste, VdK KV Oder-Spree Ortsgruppe Erkner, Dziergwa, Kita Knirpsenhausen, Claudia Riemer, Kita Koboldland, Sabine Rauh, MORUS-Oberschule Erkner, Günter Uschmann, SG „Chemie Erkner“ e.V. Eine Sonderehrung für sein langjähriges, über das Maß hinausreichende ehrenamtliche Engagement und seine besonderen Verdienste in der St. Bonifatius Kirchengemeinde wurde Reinhard Peschke überreicht. Dr. Horst Miethe wurde anlässlich seines bevorstehenden 75. Geburtstages für sein vielfältiges, langjähriges persönliches Engagement für ein anspruchsvolles kulturelles Leben in Erkner mit der Eintragung in das Ehrenbuch der Stadt Erkner geehrt. Für die musikalische Umrahmung der Feierstunde sorgte das Duo KlangArt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X