Demokratie leben

Auch in diesem Jahr finanziert die Fürstenwalder Partnerschaft für Demokratie Projekte und Maßnahmen, die ziviles Engagement und demokratisches Verhalten fördern. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt der lokalen Partnerschaft für Demokratie, die sich aus der Stadt Fürstenwalde, dem Amt Odervorland und der Gemeinde Steinhöfel zusammensetzt, dieses Jahr insgesamt 60.000 Euro zur Verfügung. Dieses Geld wird auf verschiedene Fördertöpfe verteilt: 16.000 Euro stehen im Jugendfonds speziell für Projekte und Maßnahmen zur Verfügung, die von und mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt werden. Kinder und Jugendliche, die eine tolle Idee für ein Projekt in Fürstenwalde, im Amt Odervorland oder in der Gemeinde Steinhöfel haben, das sie gerne umsetzen möchten, können ab sofort einen Antrag stellen. Im sogenannten Aktions- und Initiativfonds sind dieses Jahr 34.000 Euro. Vereine, Initiativen oder Stiftungen können ab sofort einen Antrag auf Unterstützung eines Projektes oder einer Maßnahme stellen, die das demokratische Miteinander fördert. Die verbleibenden 10.000 Euro aus dem Öffentlichkeitsfonds werden für die Förderung von Teilhabe, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit ausgeteilt. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 16 Projekte gefördert. So hat beispielsweise die Juri-Gagarin-Oberschule wieder ein Schülercafé, das im vergangenen Schuljahr als Projekt „Schülerfirma“ von einigen Schülerinnen und Schülern der Juri-Gagarin-Oberschule selbständig geplant und umgesetzt wurde. Ein weiteres erfolgreiches Projekt des Jahres 2016 war die Ausbildung sogenannter Peer Leader. Ziel dieser Ausbildung war es, Schülerinnen und Schüler von der Spree-Oberschule und vom Bernhardinum zu unterstützen und in die Lage zu versetzen, bei Freunden, Mitschülern etc. argumentativ für Menschenrechte, demokratische Grundwerte und Vielfalt einzutreten. Zur inhaltlichen Beratung und Unterstützung von Projekten der Partnerschaft für Demokratie in Fürstenwalde, im Amt Odervorland und in der Gemeinde Steinhöfel steht die externe Koordinierungsstelle in Fürstenwalde unter demokratie-leben@fuerstenwalde-spree.de oder unter 03361/557140 für Fragen und Hilfestellung jederzeit zur Verfügung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X