Neue Linksfraktion im Kreistag krempelt die Ärmel hoch

    Am Dienstag traf sich die neue Kreistagsfraktion der Partei Die Linke zu ihrer ersten Beratung. Die Fraktion, bestehend aus neun Mitgliedern, wird zukünftig in einer Doppelspitze geführt von Dr. Artur Pech und Dr. Astrid Böger. Herr Dr. Pech aus Schöneiche, seit 1998 Mitglied des Kreistags, stand der Fraktion bereits in der vergangenen Legislatur vor. Die aus Bad Saarow stammende Frau Dr. Böger ist erstmalig in den Kreistag gewählt worden. Mit dieser Doppelspitze will Die Linke im Kreistag Erfahrung und frischen Wind miteinander verbinden.

    Zu den ersten Vorhaben gehört die Forderung nach einem eigenen Ausschuss für Grundsicherung. Ähnliche Ausschüsse gibt es seit langem in anderen Landkreisen Brandenburgs.

    Weitere Schwerpunkte der Arbeit werden Mobilität, Soziales, ländlicher Raum und Bildung sein. So soll unter anderem die Rekommunalisierung des Busverkehrs, eine zentrale Forderung der Linken im Wahlprogramm zum Kreistag, über die Arbeit der Fraktion weiter thematisiert und vorbereitet werden.

    Für Anfang Juli ist eine Klausurberatung geplant, auf der die Schwerpunkte vertieft werden. Die konstituierende Sitzung der Fraktion und die Wahl der Vorsitzenden fand bereits zwei Tage nach der Kreistagswahl am 28. Mai statt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X