Gordon Starcken einstimmig gewählt

    Zur Wochenmitte trafen sich die Mitglieder des FDP-Stadtverbandes Fürstenwalde in Trebus zum Ortsparteitag. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstandes. Doch zuerst nahm man noch einmal die Kommunalwahl-Aktivitäten unter die Lupe. Zudem wurde der Rechenschaftsbericht des Vorstandes und des Schatzmeisters in seiner Komplexität genauestens besprochen und dann einstimmig entlastet. Petra Schumann trat zur Wahl des Stadtverbandsvorsitzenden nicht mehr an, da die Fraktionsarbeit in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fürstenwalde stark zugenommen hat. Sie bekräftigte, dass dadurch ihre Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft leiden könne, wenn sie den Vorsitz weiter innehätte. Ihre Entscheidung wurde von den übrigen Mitgliedern bedauernd akzeptiert, sie bedankten sich für die Kandidatur und das Engagement vor fünf Jahren. Denn zu diesem Zeitpunkt, so Eberhard Henkel, stand der Stadtverband vor dem Aus. Mit ihrem Engagement hauchte sie der FDP in Fürstenwalde wieder Leben ein und konnte sogar für weiteren Mitgliederzuwachs sorgen. Begrüßt wurde an diesem Abend auch ein neues Mitglied mit Potenzial: Conrad Rohde. Sein Engagement zeigte er sogleich, er wurde mit in den Vorstand gewählt. Als Schatzmeister des Stadtverbandes bestätigten die Mitglieder Wolfgang Felsch, zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig Gordon Starcken gewählt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X