Jetzt geht es endlich los!

Am 1. November startete die Volksinitiative für mehr Bürgernähe und für den Erhalt der kreisfreien Städte, Landkreise und Kommunen vor dem Brandenburger Landtag. Die Rot-Rote Landesregierung will das Land umpflügen, Riesenkreise schaffen und die großen Städte in ihrer Bedeutung beschneiden. Damit entstehen riesige Strukturen, die doppelt so groß wie das Saarland sind. Unsere ehrenamtlich Engagierten z.B. im Sport, in der Kultur, bei der Feuerwehr, im sozialen Bereich und in den Kreistagen müssten dann zukünftig erheblich grössere Entfernungen bewältigen. Das verlangt vom Ehrenamt einen deutlich höheren Zeitaufwand und kostet mehr als bisher. Bürgernähe wird zudem weiter beschnitten. Mit der Volksinitiative kann nun jeder Bürger in Brandenburg konkret entscheiden, will er mehr Bürgernähe, „Ja“ oder „Nein“? Diese einfache Frage sollte jetzt jeder für sich beantworten. Dazu werden für den ersten Schritt zunächst 20.000 Unterschriften benötigt, bevor es zu einem Volksbegehren und schließlich zu einem Volksentscheid kommen kann. Die CDU Brandenburg unterstützt diese Volksinitiative. Unterschriftenlisten können Sie sich unter www.kreisreform-stoppen.de herunter laden. Also mitmachen!

error: Der Inhalt ist geschützt!
X