Die CDU hat mit 92,86% ihre Direktkandidatin für den Wahlkreis 30 zur Wahl des 7. Landtages Brandenburg gewählt: Karin Lehmann aus Fürstenwalde. Der Wahlkreis 30 umfasst die Gemeinden Beeskow, Fürstenwalde, Gemeinde Grünheide, das Amt Odervorland, die Gemeinde Rietz-Neuendorf und die Gemeinde Steinhöfel.

    Karin Lehmann ist Fraktionsvorsitzende im Stadtverband, Kreisvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Brandenburg. Schwerpunkte sind u.a. Ehrenamt, Seniorenarbeit, Jugend, Bildung und Sport. Also alles das, was oftmals als „Freiwillige Aufgaben“ abgetan wird: „Meine Erfahrung zeigt, dass gerade die ehrenamtliche Tätigkeit zu wenig gewürdigt wird. Viele Menschen sind in gemeinnützigen Vereinen, im Bereich Kultur, Sport oder in Kirchengemeinden tätig, leisten nach Feierarbeit unentgeltlich viele Stunden für die Gemeinschaft. Ich denke auch an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die nach ihrer Arbeit erheblichen Belastungen ausgesetzt sind. Das gehört angemessen gewürdigt. Wir brauchen bestmögliche Rahmenbedingungen für Unternehmen, Entbürokratisierung, Sicherheit und Ordnung sind wichtige Voraussetzungen für ein starkes Wachstum in unserer Gesellschaft. Auf Landesebene wird viel Relevantes für unsere Kommunen entschieden, das wir hier nicht beeinflussen können. Diesen Prozess möchte ich aktiv mitgestalten und meine Erfahrungen einbringen.“

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X