das Jahr 2017 neigt sich seinem Ende entgegen. Weihnachten und der Jahreswechsel stehen unmittelbar bevor und bescheren uns allen ein paar Augenblicke, um innezuhalten, um Vergangenes Revue passieren zu lassen und um notwendige Aufgaben und Maßnahmen für das kommende Jahr zu überdenken.

In unserer Stadt hat sich 2017 viel bewegt. Das verdanken wir nicht zuletzt vielen tatkräftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Denn Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement sind unverzichtbare Bestandteile unseres Zusammenlebens und politischen Wirkens. Vieles von dem, was Fürstenwalde lebenswert macht, geht auf das Engagement der Bürgerinnen und Bürger sowie ortsansässiger Unternehmen zurück.  Vieles von dem, was wir in diesem Jahr erreicht haben, beruht auf der Tatkraft und der Kompetenz, auf der Initiative und Kreativität der Menschen, die hier wohnen und wirken.

Viele von Ihnen haben in diesem Jahr Anteil genommen, sich beteiligt und engagiert in und an diversen Projekten der Stadt. Sie haben sich zu Wort gemeldet. Von kritisch über konstruktiv inspirierend kannte die Palette dabei keine Grenzen. Deshalb nutze ich das Jahresende dazu, Ihnen allen ganz herzlich zu danken – Ihnen, die Sie mitmischen und etwas für andere oder die Allgemeinheit tun, in karitativen Organisationen oder Vereinen, in der Nachbarschaftshilfe oder im Kultur- und Sportbereich. Sie alle tragen viel zu einem guten Zusammenleben in Fürstenwalde bei. Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen, denn es ist unsere Stadt und Sie gestalten sie mit.

Der Wirtschaftsstandort Fürstenwalde ist weiterhin sehr nachgefragt. Die Nähe zur Hauptstadt, die insgesamt hohe Lebensqualität, die niedrigen Lebenshaltungskosten sowie der gesunde und belastbare Branchenmix sind unsere Stärken. Wachstum, Wohlstand, Beschäftigungschancen, sowie Investitionsbereitschaft und der Wunsch möglichst vieler Menschen, in Fürstenwalde zu leben, sind die Voraussetzung für eine gute Zukunft unserer Stadt. Eine gute Ausgestaltung der diese Ziele unterstützenden Standortfaktoren ist deshalb wichtig für Fürstenwalde, ebenso wie kompetente, erfahrene und zuverlässige Ansprechpartner in Politik und Verwaltung.

Weihnachten ist ein christliches Fest, doch die Werte, von denen es spricht, werden auch von anderen Religionen hoch gehalten und von Menschen, die sich einem humanistischen Gedankengut verpflichtet fühlen.

Liebe Fürstenwalderinnen und Fürstenwalder, ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest, Zeit zurückzublicken auf die schönen Momente des zu Ende gehenden Jahres, Zeit für die Familie und Zeit neue Kraft zu schöpfen.

Für das Jahr 2018 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit, Glück und Freude.

Elke Wagner
Vorsitzende der SPD-Fraktion in Fürstenwalde

error: Der Inhalt ist geschützt!
X