Landtag verabschiedete letztes Jahr wegweisendes Gesetz

    Nach intensiver Debatte hatte der Brandenburger Landtag vor einem Jahr ein Parité-Gesetz beschlossen, um den Frauenanteil im Parlament zu erhöhen. Es war deutschlandweit das erste überhaupt. Der Frauenpolitische Rat Land Brandenburg e.V. hat mit Unterstützung des Frauenministeriums zum Thema „Nach dem Parité-Gesetz ist vor der Parität! Wie geht es weiter?“ in den Landtag geladen. Dort sagte Frauenministerin Ursula Nonnemacher: „Wir Frauen können gemeinsam stolz sein, dass Brandenburg als erstes Bundesland ein Parité-Gesetz verabschiedet hat. Das war eine echte Meisterleistung! Aber damit sind wir natürlich noch lange nicht am Ziel. Zum einen wird die vereinbarte Regelung erst bei der nächsten Landtagswahl zum ersten Mal greifen. Und zum anderen ist damit noch nicht gesichert, dass am Ende wirklich deutlich mehr Frauen in das Parlament einziehen können, da eine Regelung für die Wahlkreise fehlt.“

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X