Zalenga

Geschafft! Im dritten Anlauf ist es endlich gelungen, einen neuen Landrat für unseren Landkreis Oder-Spree zu wählen. Nachdem der erste Versuch einer Direktwahl mangels ausreichender Wahlbeteiligung gescheitert ist, wurde am Mittwochabend in Beeskow Rolf Lindemann (SPD) im ersten Wahlgang vom Kreistag zum nächsten Landrat des Landkreises Oder-Spree gewählt. Jetzt kann sich Manfred Zalenga in der wohlverdienten Ruhestand zurückziehen und sich seinen geliebten Tauben widmen. Mit Christine Kohls aus Kleinmachnow und Matthias Rudolph aus Fürstenwalde standen zwei weitere Kandidaten zur Wahl. Christine Kohls erhielt sieben Stimmen, Matthias Rudolph drei. Die weiteren Bewerberinnen und Bewerber, die sich im Kreistag vorgestellt hatten, schafften es nicht in die Abstimmung. Damit wird der bisherige 2. Beigeordnete und Dezernent für Soziales, Grundsicherung, und Integration, Rolf Lindemann, Nachfolger von Amtsinhaber Manfred Zalenga. Der künftige Landrat kommt aus Beeskow und kennt die Kreisverwaltung aus seiner langjährigen Tätigkeit in Führungspositionen des Landkreises Oder-Spree sehr genau. 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X