Entscheidung zum Standort der BStU-Außenstelle

    Anfang Juni dieses Jahres will die Landesregierung in Brandenburg die endgültige Entscheidung zum Standort der BStU-Außenstelle in Brandenburg treffen. Dazu erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt, am 19.Mai führte ich nochmals ein Gespräch mit Dr. Maria Nooke, Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, in Potsdam. Wir haben ausführlich über ihren Vorschlag diskutiert, zwei Standorte nämlich Frankfurt (Oder) als auch Cottbus zu etablieren. Nachträglich mahne ich noch einmal mit Blick auf die entstehenden Kosten und die in Frankfurt vorhandenen Kompetenzen an, die Akten in dem gut aufgestellten und erfolgreich tätigen Archiv in Frankfurt zu belassen. In Cottbus sollte hingegen Weiterentwicklung des Menschenrechtszentrums, ggf. mit Errichtung einer Beratungs- und Kontaktstelle erfolgen.
    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X