Mitbegründer Christian Altmann übernimmt Staffelstab

    Schweren Herzens hat Sabine Niels mit Wirkung zum 31. Mai 2020 ihren Rückzug aus der Fürstenwalder Stadtverordnetenversammlung erklärt. „Unter den aktuellen Einschränkungen der Corona-Pandemie kann ich aufgrund persönlicher und beruflicher Gründe mein Mandat leider nicht so ausüben, wie es nötig ist und ich es für angemessen und richtig halte. Ich werde mich aber auch in Zukunft im BFZ für unsere Stadt engagieren“, erklärte die alleinerziehende Mutter. Für Sabine Niels zieht nun Christian Altmann in die Stadtverordnetenversammlung ein. Der 35-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur und Mitbegründer des BFZ, der als Abteilungsleiter in einem großen Einzelhandelsunternehmen tätig ist, engagiert sich bereits seit geraumer Zeit als sachkundiger Einwohner in der Stadt und ist insofern mit der Fürstenwalder Politik bestens vertraut. Für ihn steht vor allem eine konstruktive Politik im Fokus und kein Dauerwahlkampf, der unsere Stadt lähmt, so Altmann. Thematisch verortet er sich vor allem im Bereich Haushalt und Stadtentwicklung, gleichwohl sieht er als Vater eines Sohnes gerade aufgrund der aktuellen Corona-Situation Handlungsbedarfe im sozialen Bereich. Die Vorsitzende der BFZ-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, Nancy Krüger, erklärt: „Wir bedauern das kurzfristige Ausscheiden von Sabine Niels zutiefst. Wir danken Sabine sehr für ihr bisheriges Engagement, können ihre Beweggründe aber auch gut nachvollziehen. Auch wenn dies nun der zweite Mandatswechsel innerhalb weniger Monate ist, wird die inhaltliche Arbeit der BFZ-Fraktion darunter nicht leiden, versichert Krüger.
    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X