In der Reihe „Hör mal zu“ im Scharwenka Kulturforum empfängt Gerlinde Stobrawa am 10. Februar, um 19.30 Uhr Hans-Ulrich Hengst, Bürgermeister der Domstadt Fürstenwalde, und Christian Riecke, Amtsdirektor des Amtes Scharmützelsee. Unter dem Motto „Kontinuität ist der Schlüssel zum Erfolg“ lenkt der gebürtige Ostwestfale Hans-Ulrich Hengst seit 1994 die Geschicke der Domstadt Fürstenwalde. Zunächst als erster Beigeordneter gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Manfred Reim, seit 2010 als Bürgermeister. Hans-Ulrich Hengst ist in der Region fest verankert und gut bekannt, hat er doch Wesentliches für die Entwicklung der Stadt geleistet. „Nicht viel reden – handeln“ ist das Motto von Christian Riecke, dem neuen Amtsdirektor des Amtes Scharmützelsee. Unter diesem Motto will der gebürtige Fürstenwalder, der am 2. Dezember diese Funktion übernommen hat, die Scharmützelsee-Region weiter voranbringen. Mit beiden spricht Gerlinde Stobrawa über deren Ziele für die Region, über Visionen, über Interessen und natürlich auch über ihre musikalischen Vorlieben. Karten zu 10,- Euro sind im Vorverkauf unter www.reservix.de und bei allen Vorverkaufsstellen, an den Gästeinformationen sowie an der Kasse des Scharwenka Kulturforums erhältlich.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X