„Berlin läuft!“ und Flughafengesellschaft bedauern Absage

    Nachdem das Land Brandenburg und der zuständige Landkreis Dahme-Spreewald wegen der Corona Pandemie Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis auf Weiteres untersagt haben, muss der für den 18. April angesetzte Airport Night Run ausfallen. Der Veranstalter „Berlin läuft!“ und die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) bedauern sehr, die etablierte Laufveranstaltung absagen zu müssen. Der 14. Berliner Airport Night Run sollte ein letztes Mal vor der Eröffnung des BER über die südliche Start- und Landebahn des neuen Hauptstadtflughafens BER führen. 2019 nahmen am Lauf über die wohl außergewöhnlichste Laufstrecke Deutschlands mehr als 6.000 Läuferinnen und Läufer teil. In diesem Jahr sind bis zu 10.000 Läuferinnen und Läufer erwartet worden.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X