Große Beteiligung bei 27 km-Straßen-Crosslauf

Die BSG Pneumant Fürstenwalde ist für ihren Breitensport bekannt und beliebt und so veranstaltete sie auch am letzten Sonntag den 14. Scharmützelseelauf. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich rund 200 Läufer auf dem Sportgelände des FSV Preußen Bad Saarow. Eine Besonderheit und Herausforderung zugleich ist der Straßen-Crosslauf über 27 Kilometer rund um den Scharmützelsee. Rund 90 Läufer hatten sich diese Variante ausgesucht, um ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Aber auch die 10 & 5 Kilometer haben ihren Anspruch im Crosslauf verdient. Der Straßen-Crosslauf über 27 Kilometer, so die Veranstalter, dauert im Schnitt 2 ½ Stunden – je nach Ausdauer und persönlicher Geschwindigkeit. Es kommt immer auf die Verfassung des einzelnen an und auf die persönlichen Ziele, die sich jeder Sportler steckt. Der erste Läufer war nach 1 Stunde und 42 Minuten wieder zurück, wobei hier die Wertung nach Altersklassen erfolgt. In jedem Falle macht Laufen Spaß und ist gesund – es gab viel frisches Obst und ausreichend Wasser für die Läufer – und als krönender Abschluss durfte die Siegerehrung natürlich nicht fehlen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X