3. Pneumant Cup der C-Junioren

Nach dem Turniersieg eine Woche zuvor in Wriezen, präsentierten sich die C-Junioren der BSG Pneumant am letzten Wochenende vor heimischer Kulisse beim 3. Pneumant Cup. Der Gastgeber stellte in diesem Turnier zwei Mannschaften. Der Turniermodus musste kurzfristig auf 7 Mannschaften jeder gegen jeden umgestellt werden, da der FC Strausberg II nicht anreiste. Die erste Mannschaft traf im ersten Spiel auf den Storkower SC. Die Mannschaft des Gastgebers verschlief das Spiel total und verlor das Spiel verdient mit 0:3. Im zweiten Spiel hieß der Gegner FC Schöneiche. Durch eine konzentrierte Leistung konnte das Team die ersten drei Punkte für sich einfahren. Sollte die Mannschaft jetzt in der Spur sein? Leider nein. Gegen den FC Eisenhüttenstadt zeigte die Mannschaft eine schlechte Leistung und fand nie in das Spiel. Eisenhüttenstadt gewann die Partie klar mit 5:0. Die zweite Mannschaft der Gastgeber startete mit einen 0:0 gegen die Mannschaft von Rehfelde/Hennickendorf. Die Mannschaft absolvierte eine gute Partie, konnte aber leider ihre Torchancen nicht verwerten. Im zweiten Spiel hieß der Gegner FC Schöneiche. Das zweite Team konnte diese Partie mit 3:0 für sich entscheiden und hatte nach zwei Partien 4 Punkte auf ihrem Konto. Im dritten Spiel trafen beide Gastgeberteams aufeinander. Die zweite Mannschaft ging mit 1:0 in Führung. Doch im Verlaufe des Spiels nutzte das erste Team seine Erfahrung und gewann am Ende das Spiel mit 3:1. Nach diesem Sieg legte das erste Team gegen Rehfelde Hennickendorf nach. Dieses Spiel konnte die Mannschaft mit 3:1 für sich entscheiden. Im letzten Spiel gegen Union Frankfurt vergab die erste Mannschaft durch eine schlechte Leistung eine bessere Endplatzierung. Frankfurt gewann das Spiel klar mit 3:0. So blieb für die erste Mannschaft am Ende nur der 4. Platz in der Endabrechnung. Die zweite Mannschaft verlor ihre beiden letzten drei Spiele ohne eignen Torerfolg. Gegen Union Frankfurt und gegen den Storkower SC ging das Spiel jeweils 0:4 verloren. In der letzten Partie gegen den FC Eisenhüttenstadt verlor die Mannschaft am Ende 0:5. Trotzdem belegte die zweite Mannschaft am Ende den 5. Tabellenplatz. Turniersieger wurde der FC Eisenhüttenstadt, vor Union Frankfurt und dem Storkower SC. Das Trainerteam Jens Graske und Sebastian Probst möchte sich hiermit bei den fleißigen Helfern bedanken, die das Turnier leiteten und beim abschließenden Herrichten der Sporthalle geholfen haben. Ebenfalls ein großes Dankeschön an Familie Probst für die hervorragende gastronomische Betreuung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X