Am vergangenen Wochenende nahmen die C-Junioren der BSG Pneumant am Hallenturnier der SpG Briesen/Petersdorf teil. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen mit einer Spielzeit von zwölf Minuten. In der Vorrunde trafen unsere Jungs auf SV Blau-Weiß Markendorf, die Ehemaligen (Sportschüler von Energie Cottbus) und den Gastgeber SpG Briesen/Petersdorf. Im ersten Spiel trafen die Fürstenwalder auf Blau-Weiß Markendorf. Die Mannschaft fand gut in das Spiel und gewann die erste Partie ungefährdet mit 5:1. Im zweiten Gruppenspiel traf Pneumant auf die Ehemaligen von Blau-Weiß Briesen, die ihr erstes Spiel 7:0 gewonnen haben – eine echte Herausforderung für die junge Fürstenwalder Mannschaft. Gut eingestellt vom Trainerteam  Graske/Probst ging die Mannschaft mutig und aggressiv in das Spiel. Es entwickelte sich ein spannendes, hochklassiges und kampfbetontes Spiel. Pneumant konnte gegen den Favoriten mithalten, bis acht Sekunden vor Schluss führte das Fürstenwalder Team mit 3:2 und stand kurz vor einer Überraschung. Doch dann nutzten die Ehemaligen ihre letzte Chance zum Ausgleich. Trotzdem war das Trainerteam mit der gezeigten Leistung in diesem Spiel hochzufrieden. Die Mannschaft zeigte mit dieser Leistung, was für ein Potential in ihr steckt und das man auch mit höherklassigen Mannschaften mithalten kann. Im letzten Gruppenspiel traf man auf den Gastgeber. Pneumant durfte das Spiel nicht verlieren, sonst wäre es mit dem Minimalziel Halbfinale vorbei. Für den Gastgeber war es auch die letzte Chance, ins Halbfinale einzuziehen. So entwickelte sich auch in diesem Spiel ein offener Fight. Das Spiel ging hin und her und die Fürstenwalde mussten alles aus sich herausholen. Kurz vor Schluss ging der Gastgeber mit 3:2 in Führung. Doch mit allerletztem Willen konnten die Spreestädter den 3:3-Ausgleich erzielen, was wieder das Halbfinale bedeuten würde. Die letzten spanenden Sekunden wurden überstanden und das Halbfinale war erreicht. Im Halbfinale traf Pneumant auf Union Booßen. Leider fanden die Fürstenwalde nicht so recht in das Spiel. Nervös und unkonzentriert spielte die Mannschaft und leistete sich dadurch zu viele Fehler, die vom Gegner gnadenlos bestraft wurden. Leider hatte die Mannschaft in diesem Spiel keine Chance und verlor das Spiel klar mit 0:5. Im zweiten Halbfinale setzte sich Union Frankfurt gegen die Ehemaligen durch. So kam es im Spiel um Platz 3 noch einmal zu dem Duell der Vorrunde, Pneumant gegen die ehemaligen Spieler aus Briesen. Konnte Pneumant im letzten Turnierspiel noch einmal an die sehr gute Leistung der Vorrunde anknüpfen? Leider nein. Die Luft war raus. Die Vorrunde hatte der Mannschaft zu viel Kraft abgefordert. Am Ende war es eine klare Angelegenheit (9:0) für die ehemaligen Briesener Spieler. Somit belegten die C-Junioren am Ende den 4. Tabellenplatz. Neuzugang Nico Tügge von Pneumant Fürstenwalde wurde am Ende des Turniers zum besten Spieler gewählt. Das Trainerteam der C-Junioren der BSG Pneumant ist weiterhin auf der Suche nach motivierten Spielern (Jahrgang 2002/2003) auf allen Positionen. Ebenfalls werden für die kommende Saison Spieler vom Jahrgang 2001/2002 für die Eröffnung einer B-Jugendmannschaft gesucht. Geboten wird abwechslungsreiches Training auf Kunstrasen, Punkt- und Pokalspiele sowie Hallenturniere, Vereinsreisen (Trainingslager, überregionale Turniere), angenehmes Umfeld und familiäres Vereinsklima, kompetente fachliche Betreuung und Training sowie ein geringer Mitgliedsbeitrag. Unsere Anforderungen sind Begeisterung für den Fußballsport, Offenheit im Austausch mit Trainern, Spielern und Eltern sowie Zuverlässigkeit. Interessenten können sich unter folgenden Nummern ab sofort melden: Jens Graske (0173/20 59 095), Sebastian Probst (0162/61 18 861).

error: Der Inhalt ist geschützt!
X