Germania Schöneiche verschenkt den Sieg

    Ein echtes Spitzenspiel über 90. Minuten mit rassigen Zweikämpfen. Leider verletzte sich Kai am Ende, gute Besserung! Die Schöneicher gingen nach 28 Minuten durch Mende per Strafstoß in Führung. Doch Jim Szelinski hatte den Ball nur 2 Minuten später auf dem Fuß und glich das Torverhältnis aus. Im weiteren Verlauf der hitzigen Debatte war es abermals Mende, der dann per Kopf nach einem Freistoß auf 2:1 erhöhte. Nach der Halbzeitpause merkte man den Borussen ihren Drang an, im Spielverlauf zu ihren Gunsten eine Veränderung herbeizuführen. Bei soviel Tatendrang wurden die Reaktionen auf den Prüfstand gestellt und es gelang eher den Schöneichern, abermals die Initiative zu übernehmen und das Torverhältnis auf 3:1 zu erhöhen.

    Damit war das Spiel aber nicht entschieden, Borussia drückte alles nach vorne und Tim Szelinski war nach 60 Minuten zur Stelle, nur noch 3:2. Es wurde weiter gedrückt und dann nach 80 Minuten Strafstoß für Borussia, nachdem Peter Krüger umgerissen wurde. Unser Kapitän Jonny Günther nahm sich die Kugel und versenkte sie nach 85 Minuten zum 3:3.

    Unsere Jungs hätten in der Nachspielzeit mit etwas Glück auch gewinnen können, doch ein toller Freistoß von Jim Szelinski konnte nach mehrmaligem Gestocher nicht über die Linie gedrückt werden. Bleibt zu sagen: Mit nur 11 Mann angereist, aber genau diese Spielertypen waren beim Spiel gegen Schöneiche genau die Richtigen, um zu punkten.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X