SpG Rauen/Reichenwalde ließ nicht locker

    Die Zweite von Blau-Weiß Briesen empfing im Heimstadion zum Punktspiel in der Kreisliga die Mannschaft der Spielgemeinschaft Rauen/Reichenwalde. Als Tabellenzweiter und mit ordentlicher Hilfe aus dem Kader der Ersten waren die Blau-Weißen natürlich klarer Favorit. Bereits in der 2. Minute eröffnete Dominik Stettnisch den Torreigen und erzielte die Briesener Führung. Nach dem Ausgleichstreffer in der 11. Minute durch Björn Kopfnagel waren dann wieder die Briesener am Zuge. Martin Bukowski (20.), George Krüger (32.) und erneut Stettnisch in der 44. Minute erhöhten bis zum Halbzeitpfiff die Führung der Briesener gar auf 4:1.

    Nach der Halbzeitpause wurde bei den Blau-Weißen Marcel Niespodziany ausgewechselt und im weiteren Spielverlauf ergab sich dadurch ein Bruch bei den Blau-Weißen. Die Rauner schöpften nun Morgenluft und erzielten in der 49. und 52. Minute durch Mabel und Hähnlein die Anschlusstreffer. Dank der Cleverness der Blau-Weißen brachten sie ihre Führung bis ins Ziel und siegten nicht unverdient am Ende mit 4:3, wodurch sie ihren 2. Tabellenplatz verteidigten. Der Blick in die Tabelle verdeutlicht aber auch ihr Manko, man kassiert zu viele Gegentore (20 bereits) woran man in Zukunft arbeiten wird, versicherte der Trainer.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X