SG Gaselan Fürstenwalde rüstet sich

Wir befinden uns im Rudolf-Harbig-Stadion, der Heimstätte der SG Gaselan Fürstenwalde. Wie jeden Dienstag und Donnerstag, verlassen gegen 18.45 Uhr bereits die ersten Jungs in grünen Shirts die Umkleidekabine, um sich auf den Fußballplatz zu begeben. Eine ganz normale Trainingseinheit eben. Doch bis vor knapp 4 Monaten war das noch nicht so.
Damals dachte noch keiner daran, dass Gaselan, nach fast schon jahrzehntelanger Pause, bald wieder eine eigene Fußballmannschaft stellen könnte. „Ich habe mich sehr ausgiebig mit der Geschichte des Vereins beschäftigt und mir wurde schnell klar, dass ich dieses Projekt wagen und mich der Herausforderung stellen möchte“, sagt Alexander Ivus, Gründer und derzeitiger Leiter der Abteilung Fußball.
Der 22-Jährige ist selber aktiver Spieler und Kapitän der neu formierten Mannschaft. Bis Sommer 2016 spielte er noch für die BSG Pneumant Fürstenwalde, die vor drei Jahren, unter der Leitung von Sebastian Probst, selber ihre Fußballabteilung wieder ins Leben rief. „Ich konnte mir in meiner Zeit bei Pneumant viel von Basti abschauen, habe aber auch versucht, für jede Situation eine eigene Herangehensweise zu entwickeln“, so erklärt es uns Alexander Ivus.
Die mittlerweile 23 Spieler umfassende Mannschaft wird von Trainer Torsten König angeführt, der selber auch kurzzeitig bei Pneumant als Co-Trainer tätig war.
„Alex und ich haben uns bereits bei Pneumant gut verstanden und als er mir die Trainerstelle anbot, musste ich nicht lange überlegen“, sagt König.
Alle Spieler kommen aus Fürstenwalde und Umgebung und fanden, laut König und Ivus, sehr schnell zueinander. Mit gerade mal drei Spielern über 25 Jahren handelt es sich um eine noch sehr junge Mannschaft.
Nach zahlreichen Testspielen geht mit Gaselan in der kommenden Saison, neben Borussia, Pneumant und FSV Union, der vierte Fürstenwalder Fußballverein an den Start. Die SG Gaselan fängt hierbei ganz unten, in der Kreisklasse Mitte, an. Das Ziel der Mannschaft ist, in der Liga Fuß zu fassen und nebenbei freundschaftliche Kontakte zu anderen Vereinen in der Region zu knüpfen. Das erste Punktspiel der Mannschaft findet am 19. August in Rüdersdorf gegen den MSV Rüdersdorf statt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X