Erstmalig führte Hertha BSC in Fürstenwalde im Rahmen unserer Städtepartnerschaft eine Fußballschule für Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2009 durch. Der Unkostenbeitrag betrug 129,00 Euro. Die Teilnahmemeldungen übertrafen alle Erwartungen. Über vierzig Kinder meldeten sich, um dabei zu sein. Neben den vielen Jungs aus der ganzen Region, waren natürlich auch einige Mädchen dabei. Über einen solch guten Zuspruch für das erste Mal waren die Organisatoren begeistert. Den Trainern von Hertha BSC, die allesamt von der Hertha Akademie waren, muss man eine sehr gute Vorbereitung bescheinigen. Das Einkleiden und die Einteilung in 4 Trainingsgruppen klappte reibungslos und war in kurzer Zeit erledigt. Die Einteilung der Gruppen war dem Alter entsprechend vorgenommen worden und so waren auch dann die Trainings- und Übungsformen dem Alter entsprechend gestaltet. Beim Training konnte man feststellen, dass die Hertha-Trainer alle sehr qualifiziert waren und mit den Kindern auf einem sehr hohen Niveau übten. Am Rande des Fußballfeldes konnten wir jeden Tag feststellen, das Übungsleiter anderer Fußballvereine das Training beobachteten und sich fleißig Notizen machten. Neben dem Training wurde auch für ein gutes Mittagessen von der Fleischerei Franke gesorgt. Getränke, Obst und Snacks wurden von Hertha BSC bestens organisiert. Ein Höhepunkt war dann noch der Besuch vom Hertha-Maskottchen Hertinho. Er ist begeistert empfangen worden und musste fleißig Autogramme schreiben und Autogrammkarten verteilen. Als Abschluss des Trainings fanden in den Gruppen kleine Abschlussturniere statt. Die Sieger wurden am Ende geehrt und alle bekamen einen Fußball geschenkt, die Sportkleidung (Trikot, Hose und Stutzen) durften sie ebenfalls behalten. Nach dem Erhalt einer schönen Erinnerungsurkunde zum Abschluss, versprachen sich alle, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, wenn Hertha BSC zur zweiten Fußballschule nach Fürstenwalde einlädt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X