Leistungsgerechte Punkteteilung

Nicht mit leeren Händen wollten die Fürstenwalder Regionalliga Fußballer von ihrem Auswärtsspiel in der Meuselwitzer Blue-Chip-Arena heimkehren. Union-Cheftrainer Mathias Maucksch brachte beim Sonntagspiel die gleiche Startelf zum Einsatz wie beim vorangegangenen Heimspielsieg gegen Lichtenberg 47. Auf der Trainerbank des ZFC Meuselwitz hatte mit dem Vereins-Vizepräsidenten Holm Pinter ein neuer Chef platzgenommen und wollte natürlich bei seinem ersten Cheftrainereinsatz den vollen Erfolg erreichen. Offensiv begannen die Meuselwitzer demzufolge, aber die erste klare Torchance hatten in der 11. Minute die Unioner durch Arlind Shoshi. Sein Kopfball strich aber ganz knapp am Tor vorbei. Beide Mannschaften agierten aus einer gut organisierten Defensive heraus und neutralisierten sich daher oftmals gegenseitig. Das Spiel fand somit mehrheitlich zwischen den Strafräumen statt und brisante Strafraumszenen waren Mangelware. Lediglich Standards, Ecken und Freistöße brachten jeweils etwas Gefahr vor den Toren. Hatten die Meuselwitzer im ersten Spielabschnitt etwas mehr vom Spiel, so bestimmten in der zweiten Halbzeit zusehends die Fürstenwalder Gäste das Spielgeschehen. Weiterhin in der Defensive stark spielend, aber im Torabschluss zu ungenau wirkten aber auch die Unioner. Den erspielten Chancenvorteil konnten sie nicht in einen Torerfolg ummünzen. Torlos endete letztendlich die Partie und mit diesem Unentschieden erkämpften sich beide Mannschaften jeweils einen Punkt. Eine leistungsgerechte Punkteteilung nach diesem Spielverlauf, schätzten auch beide Trainer nach dem Spiel ein. Für die Meuselwitzer war dies bereits das fünfte Unentschieden, für die Unioner das erste, nach nun 11 absolvierten Punktspielen. Für die Unioner war die torlose Partie zugleich im 11. Spiel das erste ohne eigenen Torerfolg. Bereits am Mittwoch folgt der 12. Punktspieltag in der Regionalliga Nordost. Im Heimspiel am Mittwoch in der Bonava-Arena, Anstoß bereits um 14.00 Uhr, treffen die Unioner auf den noch ungeschlagenen Spitzenreiter Viktoria Berlin. Den Abschluss der englischen Woche bildet dann für die Unioner das Auswärtsspiel am Samstag beim VfB Auerbach.
error: Der Inhalt ist geschützt!
X